Rattenberg

Etwa 25 Kilometer von Pertisau entfernt befindet sich im Unterinntal das Städtchen Rattenberg, das mit seinen historischen Bürgerhäusern, dem langgezogenen Hauptplatz, den engen Gassen und der darüber thronenden Burgruine aus dem 10. Jahrhundert seinen mittelalterlichen Charme bis heute erhalten hat. Rattenberg ist mit einer - durch die Lage im Zwickel zwischen Inn und Burgfelsen eng begrenzten - Fläche von nur 0,11 km² die kleinste Stadt Österreichs und lädt mit kleinen Cafés und Geschäften in der Fußgängerzone zum Bummeln und Verweilen ein.

Insbesondere Liebhaber von kunstvoll veredeltem Glas können in den Läden der zahlreichen glasverarbeitenden Betriebe, die Rattenberg seit dem 19. Jahrhundert zur "Glasstadt Tirols" machen, nach kleinen und großen Besonderheiten stöbern. Kulturell Interessierte kommen im Augustinermuseum (einem ehemaligen Kloster) und den in den Felsen gehauenen Nagelschmiedhäusern mit dem Handwerkskunstmuseum auf ihre Rechnung.

Tipps:

  • Jeden Mittwoch um 10 Uhr findet die Führung "Rattenberg Hautnah" statt, auf der Sie allerlei Wissenswertes zur bewegten Geschichte einer Stadt erfahren, die lange Zeit abwechselnd in den Einflussbereichen von Herrschern aus Tirol bzw. Bayern stand.
  • Auf der "heiteren Zeitreise ins Mittelalter" führt jeden ersten Freitag im Monat das Waschweib "Ratschkatl" durch die Stadt und gibt amüsante Anekdoten aus der Vergangenheit Rattenbergs zum Besten (Anmeldung beim Tourismusverband unter +43 5337 2120050 erforderlich!)
  • Eine besondere Attraktion ist der Rattenberger Advent, wenn an den Samstagen vor Weihnachten die elektrische Straßenbeleuchtung ausgeschaltet und die ganze Altstadt nur mehr von tausenden Kerzen, Fackeln und offenen Feuerstellen illuminiert wird. Veranstaltungen wie Orgelkonzerte in der Pfarrkirche, der traditionelle Perchtenlauf,  Adventauftritte traditioneller Brauchtumsgruppen und Volkssänger und ein umfangreiches Kinderprogramm sorgen für vorweihnachtliche Stimmung vor einer einzigartigen Kulisse.
  • Auf einer Freilichtbühne im Innenhof der Burgruine finden alljährlich im Juli die Rattenberger Schlossfestspiele mit ausgewählten Theaterstücken statt.
     
 

Schnellanfrage

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Angebote & Specials

Tanzen lernen im Hotel (Quelle: Allef Vinicius on Unsplash)
Bildquelle(n):
  • Allef Vinicius on Unsplash

Tanzferien

Preis ab: 
ab € 115,- pro Person/Nacht
Verfügbarkeit / Termine: 
  • 21. bis 27. Juni 2020
  • 20. bis 26. September 2020
  • 25. bis 31. Oktober 2020

Das könnte Sie auch interessieren ...

Wolfsklamm in Richtung St. Georgenberg (Quelle: Blick auf Kloster St. Georgenberg (Quelle: Wolfgang H. Wögerer, Wien (Own work) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons)
Bildquelle(n):
  • Blick auf Kloster St. Georgenberg Quelle Wolfgang H. Wögerer, Wien Own work [CC-BY-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by/3.0], via Wikimedia Commons
  • Wolfgang H. Wögerer, Wien Own work [CC-BY-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by/3.0], via Wikimedia Commons

St. Georgenberg und Wolfsklamm

Festung Kufstein mit Aufstieg und Schrägseilbahn (Quelle: Dnalor 01 (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)
Bildquelle(n):
  • Dnalor 01 Own work [CC-BY-SA-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0], via Wikimedia Commons
  • Tirol Werbung

Festung Kufstein

Blick auf die Europabrücke mit Patsch im Hintergrund (Quelle: Svíčková (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)
Bildquelle(n):
  • Svíčková Eigenes Werk [CC-BY-SA-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0], via Wikimedia Commons

Europabrücke