Wildschönau und Kundler Klamm

Wildschönau - der Name ist Programm! Das malerische Hochtal südlich des Inns verzaubert durch die sanfte Hügellandschaft der Kitzbüheler Alpen mit zahlreichen Wandermöglichkeiten und durch die traditionelle Archtitektur. Mit PKW oder Bus ist die Wildschönau von Wörgl aus oder über den "Grafenweg" aus dem Brixental erreichbar, besonders zu empfehlen ist aber die nur zu Fuß begehbare Schluchtstrecke durch die Kundler Klamm.

Ausgehend von Kundl führt der Weg entlang der Wildschönauer Ache zwischen schroffen, bis zu 200 Meter hohen Felswänden hindurch bis hinauf zum Wildschönauer Weiler Mühltal, wobei das letzte Stück vom Eingang der Klamm auch mit dem Wildschönauer Bummelzug zurück gelegt werden kann.

Was bei einem Besuch im Hochtal auf keinen Fall fehlen darf ist die Verkostung einer ganz besonderen regionalen Spezialität. Der "Wildschönauer Krautinger" ist eine Spirituose, die seit Zeiten Maria Theresia's (1740-1780) nur hier gebrannt werden darf - dieser aus der Weißen Stoppelrübe hergestellte Schnaps zeichnet sich durch einen sehr charakteristischen Geruch und Geschmack aus und gilt unter den Einheimischen als wahres Wundermittel bei Magenbeschwerden und zahlreichen anderen Wehwehchen.
 

Oberau in der Wildschönau (Quelle: KC.Carcassonne at de.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons)
Familienwanderung durch die Kundler Klamm (Quelle: TVB Alpbachtal Seenland)
Bildquelle(n):
  • KC.Carcassonne at de.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons
  • TVB Alpbachtal Seenland
 

Schnellanfrage

Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Angebote & Specials

Tanzen lernen im Hotel (Quelle: Allef Vinicius on Unsplash)
Bildquelle(n):
  • Allef Vinicius on Unsplash

Tanzferien

Preis ab: 
ab € 115,- pro Person/Nacht
Verfügbarkeit / Termine: 
  • 21. bis 27. Juni 2020
  • 20. bis 26. September 2020
  • 25. bis 31. Oktober 2020

Das könnte Sie auch interessieren ...

Wolfsklamm in Richtung St. Georgenberg (Quelle: Blick auf Kloster St. Georgenberg (Quelle: Wolfgang H. Wögerer, Wien (Own work) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons)
Bildquelle(n):
  • Blick auf Kloster St. Georgenberg Quelle Wolfgang H. Wögerer, Wien Own work [CC-BY-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by/3.0], via Wikimedia Commons
  • Wolfgang H. Wögerer, Wien Own work [CC-BY-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by/3.0], via Wikimedia Commons

St. Georgenberg und Wolfsklamm

Festung Kufstein mit Aufstieg und Schrägseilbahn (Quelle: Dnalor 01 (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)
Bildquelle(n):
  • Dnalor 01 Own work [CC-BY-SA-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0], via Wikimedia Commons
  • Tirol Werbung

Festung Kufstein

Blick auf die Europabrücke mit Patsch im Hintergrund (Quelle: Svíčková (Eigenes Werk) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons)
Bildquelle(n):
  • Svíčková Eigenes Werk [CC-BY-SA-3.0 http//creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0], via Wikimedia Commons

Europabrücke